Schulmodelle Zyklus 1-3 / Schulraumplanung

Gemeinderat und Bildungskommission haben in der Bildungsstrategie 2020 - 2023 unter anderem folgende Schwerpunkte mit Zielsetzungen festgelegt:

Thema 1: Schulmodelle Zyklus 1 - 3

Ziele:

  • Zukunftsgerichtete und den Vorgaben des Kantons entsprechende Schulmodelle für jeden Zyklus sind umfassend und gemeindeübergreifend geprüft.
  • Für die Schule Region Zäziwil liegt ein bedarfsgerechtes Schulmodell vor.
  • Der Entwicklung der Tagesschule wird Rechnung getragen.
Schule Region Zäziwil
 

Gewinn/Mehrwert:

  • Geplantes Vorgehen unter Einbezug von beteiligten Nachbargemeinden
  • Dem Wunsch nach einer Überprüfung der Durchlässigkeit wird nachgekommen.
  • Flexibilität und Stabilität
  • Es werden optimale Rahmenbedingungen für alle SuS geschaffen.
  • Die Schule Region Zäziwil ist eine gut aufgestellte und attraktive Schule für alle Anspruchsgruppen.

Thema 2: Schulraumplanung

Ziele:

  • Die Schule Region Zäziwil verfügt für die nächsten Jahre über genügend Schul- und Arbeitsraum, welcher zeitgemäss eingerichtet ist und den Anforderungen entspricht.

Gewinn/Mehrwert:

  • Die Schule Region Zäziwil verfügt die nächsten 10 Jahre über genügend Schul- und Arbeitsraum am richtigen Ort.
  • Die Schul- und Arbeitsräume entsprechen den zeitgemässen Anforderungen.

Der Gemeinderat hat für die Abklärungen und das Erreichen der obgenannten Ziele folgende Projektgruppen eingesetzt:

Projektgruppe Schulraumplanung

  • Yvonne Thierstein, RC GR Zäziwil, Leitung
  • Christa Krähenbühl, RC GR Oberhünigen, StV
  • Manuela Hofer, RC Liegenschaften GR Zäziwil
  • Urs Burkhalter, Mitglied Biko
  • Patrik Stalder, Schulleiter
  • Marlis Lanz, Sekretariat

Projektgruppe Schulmodellwahl Zyklus 3

  • Yvonne Thierstein, RC GR Zäziwil, Leitung
  • Christa Krähenbühl, RC GR Oberhünigen, StV
  • Urs Burkhalter, Mitglied Biko
  • Patrik Stalder, Schulleiter
  • Marlis Lanz, Sekretariat
  • Nicolas Renfer, externer Berater PH Bern
  • die Gruppe wird teilweise ergänzt durch Lehrpersonen Zyklus 3 und 5./6. Klasse

Ablauf / Entscheide:

  • September 2020:
    Beschluss über die Einführung eines durchlässigen Modelles für den Zyklus 3 (7. - 9. Klasse) - Zeitpunkt und Art und Weise der Umsetzung sind noch offen.

  • November 2020:
    Beschluss Weiterverfolgung und nähere Abklärung der folgenden Varianten:
    - Variante 4: Schule Region Zäziwil mit Einbezug des Schulhauses Oberhünigen
    - Variante 5: Schule Region Zäziwil - alle Angebote in Zäziwil

    Information Dezember 2020

  • Mai 2021:
    Beschluss schrittweise Einführung des durchlässigen Modelles für den Zyklus 3 ab Schuljahr 2023/24

    Durch die Einführung des durchlässigen Modelles wird die langjährige Zusammenarbeit mit der Gemeinde Grosshöchstetten im Bereich Sekundarschule schrittweise aufgehoben. Ab Schuljahr 2025/26 werden alle Schülerinnen und Schüler der 7. - 9. Klasse an der Schule Region Zäziwil unterrichtet.

    Zeitplan Einführung durchlässiges Modell für den Zyklus 3:Zeitplan Einführung durchlässiges Modell








    Der Gemeinderat erteilt den Auftrag für die Schulraumplanung an die IC Infraconsult AG, Bern. Der Auftrag umfasst die Erstellung einer langjährigen Unterhaltsplanung für die Schulliegenschaften sowie Variantenstudien für die Schulraumerweiterung für folgende Varianten:

    Variante 4a: Zäziwil-Oberhünigen
    Kindergarten - 6. Klasse und Tagesschule in Zäziwil / 7. - 9. Klasse in Oberhünigen

    Variante 4b: Zäziwil-Oberhünigen
    Kindergarten in Oberhünigen / 1. - 9. Klasse in Zäziwil / Tagesschule in den ehemaligen Kindergartenräumen in Zäziwil

    Variante 5: Zäziwil
    Kindergarten - 9. Klasse und Tagesschule in Zäziwil / Schulhaus Oberhünigen fällt weg

    Information Mai 2021

  • September 2021:
    Projektgruppe und Gemeinderat verabschieden den Schlussbericht über die Schulraumplanung der IC Infraconsult AG zu Handen der Mitwirkung.

    Schlussbericht Schulraumplanung

  • 3. November 2021:
    öffentlicher Informations- und Mitwirkungsanlass in Zäziwil, 19.30 Uhr, in der Mehrzweckhalle Zäziwil

    Einladung Informationsanlass vom 03.11.2021
    Präsentation Informationsanlass (Gemeinde - Schulmodelle)
    Präsentation Informationsanlass (IC Infraconsult - Schulraumplanung)

  • November 2021:
    Konsultation Schulraumplanung in der Bildungskommission und im Gemeinderat Oberhünigen

  • Dezember 2021:
    Information aktueller Stand an den Gemeindeversammlungen Zäziwil (08.12.)
    und Oberhünigen (07.12.)

  • Januar 2022:
    Der Gemeinderat Zäziwil hat nach eingehenden Abwägungen entschieden, nur noch die
    Variante 5 - alle Angebote in Zäziwil -
    weiterzuverfolgen. Der Gemeinderat ist überzeugt, dass mit der Variante 5 eine optimale, langfristige und zu-kunftsgerichtete Lösung umgesetzt wird. Das Schulhaus Oberhünigen wird dementsprechend voraussichtlich per August 2025 für die Schule Region Zäziwil nicht mehr benutzt. In Zäziwil wird genügend Schulraum geschaffen, um in den nächsten Jahren alle Schülerinnen und Schüler aufzunehmen. Die erweiterten Schulräume müssen bis zum Schulbeginn im August 2025 zur Verfügung stehen.

    Information Februar 2022

  • September 2021 bis September 2022:
    In einer Projektarbeit unter Begleitung eines Vertreters der PH Bern wurde das mögliche durchlässige Modell für den Zyklus 3 unter Berücksichtigung der kantonalen Vorgaben erarbeitet. Dabei wurde das Ziel verfolgt, ein stabiles, von den strategischen und operativen Akteuren getragenes und für die Gemeinde attraktives durchlässiges Schulmodell zu entwickeln, welches umgesetzt werden kann.

    Die Wahl des Schulmodells liegt in der Kompetenz des Gemeinderates. Aufgrund des Antrages der Pro-jektgruppe und der Bildungskommission hat der Gemeinderat im September 2022 das "Schulmodell 4 Zäziwil" beschlossen. Das neue Modell besteht im Kern aus je drei durchlässigen Mehrjahrgangsklassen
    (7. - 9. Klasse A, B und C), die nach den Grundsätzen der sogenannten Mosaikschulen geführt werden (Mosaik = Motivation, Offenheit, Selbstwirksamkeit, Altersdurchmischung, Individualität, Kooperation - eine Haltung, welche die Heterogenität unterstützt). Die jahrgangsdurchmischten Klassen ermöglichen eine Kontinuität und sind den Schülerinnen und Schülern bereits ab dem Kindergartenalter bekannt. Das Modell passt am besten zur Schule Region Zäziwil und ist ein modernes und zeitgemässes Schulmodell.

    Die Umsetzung erfolgt schrittweise ab Schuljahr 2023/24 für die 7. Klasse und gilt ab Schuljahr 2025/26 für den gesamten Zyklus 3. Da es ab dem nächsten Schuljahr keine Übertritte in die Sekundarschule Gross-höchstetten mehr gibt und daher mehr Schülerinnen und Schüler an der Schule Region Zäziwil zu erwar-ten sind, wird ab dem Schuljahr 2025/26 eine dritte Klasse im Zyklus 3 eröffnet. Die Schülerinnen und Schüler, welche heute in der Sekundarschule sind, beenden ihre Laufbahn in Grosshöchstetten.

    Für die betroffenen Eltern der Schülerinnen und Schüler der 5. - 8. Klassen wird ein Elternabend im Früh-ling 2023 geplant. 

  • April 2022
    Der Gemeinderat hat für die Erarbeitung eines Vorprojektes für die Sanierung und Erweiterung des Schulhauses einen Kredit von Fr. 110‘000 genehmigt.  Der Auftrag wurde der H+R Architekten AG, Münsingen, erteilt, welche auf ein umfangreiches Wissen und langjährige Erfahrung in der Schulraumpla-nung – unter anderem aus vielen Referenzprojekten in der Region – zurückgreifen kann.

  • April - November 2022
    In zwei Workshops wurde der Raumbedarf für den Schulbetrieb sowie die Tagesschule erhoben und auf Schulhaus, Neubau und Mehrzweckgebäude verteilt. Daraus ergaben sich mehrere Szenarien mit ent-sprechenden Kostenfolgen. Aufgrund der Varianten hat der Gemeinderat im August 2022 folgende Ver-teilung der einzelnen Klassen auf die Schulliegenschaften ab dem Schuljahr 2025/26 beschlossen:

    - Mehrzweckgebäude: Kindergarten (wie bisher)
    - Schulhaus: 3. - 6. Klasse
    - Neubau: 1./2. Klasse und 7. - 9. Klasse / Tagesschule

    Die nötigen Nebenräume (Gruppen- und Spezialräume, Arbeitsräume für Lehrpersonen etc.) gemäss Lehrplan 21 werden auf das Schulhaus und den Neubau verteilt. Für die Realisierung des Neubaus wird der Pavillon beim Schulhaus sowie das Gebäude Bahnhofstrasse 7 abgerissen.

    Im weiteren wurden die rechtlichen Grundlagen für die Einführung des durchlässigen Modelles und Aufhebung der Aufgabenübertragung im Bereich Sekundarschule erarbeitet und der Zusammenarbeitsvertrag mit der Gemeinde Oberhünigen angepasst.  Alle Anpassungen werden nach deren Genehmigung durch das zuständige Organ per 1. August 2023 in Kraft treten.

  • Information November 2022

  • 22 Februar 2023
    öffentlicher Informationsanlass zur Urnenabstimmung über den Verpflichtungskredit für die Umsetzung der Schulraumplanung

  • 12. März 2023
    Urnenabstimmung über den Beschluss des Verpflichtungskredites für die Sanierung und Erweiterung des Schulhauses Zäziwil

Kontakt

Gemeindeverwaltung Zäziwil / Oberhünigen
Bernstrasse 1
3532 Zäziwil

+41 31 710 33 33

+41 31 710 33 34

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag 08.30 - 11.30 14.00 - 18.00
Dienstag 08.30 - 11.30 14.00 - 17.00
Mittwoch 08.30 - 11.30 geschlossen
Donnerstag 08.30 - 11.30 14.00 - 17.00
Freitag 08.30 - 14.00 geschlossen
 

© 2022 Zäziwil, Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die " Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.