Information über den Stand der Abklärungen zu einem neuen Schulmodell für die Oberstufe

Mit der Genehmigung der Bildungsstrategie für die Schule Region Zäziwil 2020 – 2023 haben sich Gemeinderat und Bildungskommission folgendes Ziel gesetzt:

Schulmodelle Zyklus 1 – 3 (Kindergarten – 9. Klasse)
Zukunftsgerichtete und den Vorgaben des Kantons entsprechende Schulmodelle für jeden Zyklus sind umfassend und gemeindeübergreifend geprüft. Für die Schule Region Zäziwil liegt ein bedarfsgerechtes Schulmodell vor.

Der Gemeinderat hat im März 2020 eine Projektgruppe mit der Erarbeitung des Strategiezieles beauftragt. Die Projektgruppe wird durch einen externen Berater der PH Bern begleitet. Im Zentrum der Abklärungen steht die Überprüfung des Modelles für die Oberstufe (Zyklus 3; 7. – 9. Klasse).

Die Projektgruppe hat folgende Varianten für die Schule Region Zäziwil geprüft und Aussagen zu den Themenbereichen Organisation, Schulführung, Soziales und Auswirkungen auf den Schulraum erhoben:

  • Variante 1: „Status Quo“
    Kindergarten/Primarstufe in Zäziwil
    Realstufe in Oberhünigen / Sekundarschule in Grosshöchstetten (mit Modellwechsel)
  • Variante 2: „Schule Region Zäziwil mit Grosshöchstetten“
    Kindergarten/Primarstufe in Zäziwil
    Zyklus 3 in Grosshöchstetten (mit Modellwechsel)
  • Variante 3: „Schule Region Zäziwil mit Mirchel“
    Kindergarten/Primarstufe in Zäziwil und Mirchel
    Zyklus 3 in Oberhünigen (mit Modellwechsel)
  • Variante 4: „Schule Region Zäziwil mit Schulhaus Oberhünigen“
    Kindergarten/Primarstufe in Zäziwil
    Zyklus 3 in Oberhünigen (mit Modellwechsel)
  • Variante 5: „Schule Region Zäziwil – alle Angebote in Zäziwil“
    Kindergarten/Primarstufe in Zäziwil
    Zyklus 3 in Zäziwil (mit Modellwechsel)

Parallel zu den Abklärungen überprüft die Gemeinde Grosshöchstetten die Organisation für den Zyklus 3 ebenfalls. Der Gemeinderat Zäziwil hat aufgrund der Projektarbeit folgende Strategie-Entscheide gefällt:

1. Einführung eines durchlässigen Schulsystems für den Zyklus 3
     In einem durchlässigen Modell werden alle Schülerinnen und Schüler der 7. – 9. Klasse an einem Stand-
     ort unterrichtet. Der Zeitpunkt für die Einführung, respektive welches Oberstufenmodell gewählt wird,
     hängt von weiteren Abklärungen ab.

2. Weiterverfolgung und nähere Abklärung der Varianten
     4: „Schule Region Zäziwil mit Schulhaus Oberhünigen“
     5: „Schule Region Zäziwil – alle Angebote in Zäziwil“

     Die Projektgruppe wurde nun beauftragt, weitere und detailliertere Abklärungen zu den beiden ver-
     bleiben den Varianten zusammenzustellen (v.a. in den Teilbereichen Organisation Schulbetrieb /
     Schulraum- und Liegenschaftsplanung / finanzielle Auswirkungen).

Die Gemeinde Grosshöchstetten hat signalisiert, dass mit einem Modellwechsel nicht alle Schülerinnen und Schüler des Zyklus 3 der Schule Region Zäziwil aufgenommen werden können, da zu wenig Schulraum vorhanden ist. Die Zusammenarbeit mit Grosshöchstetten wird als Übergangslösung weitergeführt, bis für unsere Schule ein neues Modell vorliegt. Das Ziel ist auch, Synergien bei der Umsetzung der neuen durchlässigen Schulmodelle zu nutzen. Weiter hat der Gemeinderat Mirchel der Projektgruppe mitgeteilt, dass auf eine mögliche Variante mit Einbezug von Mirchel verzichtet werden kann.

Die Varianten 4 und 5 haben weitreichende Konsequenzen auf die Organisation des Schulbetriebes, auf die Schulraumplanung sowie auf die Zusammenarbeitsformen. Die Abklärungen werden einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir sehen vor, Eltern, Bevölkerung und weitere Betroffene nach Vorliegen von detaillierteren Ergebnissen wieder zu informieren.

Es stehen gewichtige Änderungen bevor – die Organisation soll dabei den heutigen Bedürfnissen und Lernformen angepasst werden. Im Zentrum stehen dabei immer die Schülerinnen und Schüler, welche von der Schulbildung profitieren und fürs Leben lernen sollen. Wir bleiben unserem Leitbild treu:

„Hie chasch sy u lehre, hie chasch verwyle, hie chasch sy, hie wirsch ärnscht gno.“

Gestern, heute und in Zukunft!

Allfällige Fragen können Sie an Thierstein Yvonne, Ressortverantwortliche Bildung Zäziwil, richten.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Zäziwil / Oberhünigen
Bernstrasse 1
3532 Zäziwil

+41 31 710 33 33

+41 31 710 33 34

E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Wir bitten Sie, die Verwaltung soweit möglich über die Website, per Telefon oder E-Mail zu kontaktieren.

Aufgrund der verschärften Corona-Schutzmassnahmen sind die Öffnungszeiten der  Verwaltung wie folgt reduziert:

Montag 08.30 - 11.30 14.00 - 18.00
Dienstag 08.30 - 11.30 geschlossen
Mittwoch 08.30 - 11.30 geschlossen
Donnerstag 08.30 - 11.30 geschlossen
Freitag 08.30 - 11.30 geschlossen
 

© 2020 Zäziwil, Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die " Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.